Dreieck-Shirt für mich

Ich hatte mal Lust auf ein grafisches, sportliches Shirt mit überschnittenen Schultern und V-Ausschnitt. Der Schnitt ist aus der "Nähstyle" Nr. 64 und hatte schon die Unterteilungen der Dreiecke mit eingezeichnet. Darum könnten hierfür auch gut Stoffreste vernäht werden.
Vorne und hinten ist die Unterteilung gegengleich, das heißt an der Schulter und Seite trifft brauner Stoff auf braunen Stoff.
So einen schlabberigen Jersey hatte ich schon lange nicht mehr unter der Nadel, aber das Ergebnis ist dann doch einigermaßen gerade geworden. Vorsichtshalber habe ich den Ausschnitt auch mit einem Band aus doppeltem Jersey in die weniger dehnbare Längsrichtung eingefasst, dass er nicht ausleiert. Leider gibt’s heute nur ein Bügelfoto.

Sommerliche Grüße
Petra





verlinkt bei Creadienstag

Leinenshorts

Gerade merke ich, es ist schon wieder drei Wochen her, dass ich die Hose genäht habe, aber noch nicht gepostet ... Dieses Mal habe ich einen dünnen Leinenstoff vernäht, der fast wie Jeans aussieht, aber schön weich fällt. Schmuck und Verzierungen waren nicht gewünscht, aber ich konnte es mir nicht verkneifen, am Bund und am Saum die Innenseite nach außen zu wenden :-)
Als Schnittmuster habe ich Burda 8187 verwendet, der auf Anhieb gepaßt hat und wird bei diesen Temperaturen auch fleißig getragen.

Herzliche SommerGrüße
Petra






Verlinkt bei Creadienstag