Aus Hemd wird Bluse

Da es heute ununterbrochen geregnet hat, habe ich mal wieder meine Nähmaschine entstaubt.
Herausgekommen ist eine Carmenbluse aus einem Herrenhemd. Mir gefallen diese bunten Streifen einfach so gut.
Als Schnitt habe ich die Bluse 104 aus der Knipmode Mai 2009 genommen und ohne die Quernaht genäht. Die Knopfleiste und den Saum vom Hemd konnte ich erhalten. An den Ärmeln musste ich ein Stück anstückeln, aber das sieht man nicht.
Damit es ein bisschen femininer aussieht, kam vorne noch ein bisschen lindgrüne Klöppelborte zum Einsatz. Ich bin sehr zufrieden mit meinem heutigen Werk.

Verregnete Grüße (aber morgen hoffentlich nicht mehr!)
Petra







Kommentare:

Pe-Twin-kel hat gesagt…

Sehr schön, die Streifen sind ja toll.
liebe Grüße,
Petra

Frau Kichererbse hat gesagt…

HERR lich diese Bluse. DAs ist schön. Ich schau dann bei unserer nächsten Einkaufstour bei K+Q auch nach einem HEMD.
Liebe Grüße von
Mairon

Rock Gerda hat gesagt…

Gut dass es heute geregnet hat! ;-) Sonst wäre deine Nähmaschine weiter vor sich hingestaubt da und du hättest keine schöne neue Bluse!
Liebe Grüße
Ansilla, die auch mal schauen muss, ob sich was zum Umarbeiten findet.

Bettina hat gesagt…

Eine ganz tolle Idee ,die Bluse ist dir echt gelungen

Jane McLellan hat gesagt…

Great transformation!