Stoffspielerei Bandsalat

Wenn auch etwas später möchte ich mich gerne noch zu den Stoffspielereien im März dazu gesellen. Dieses Mal heißt das Thema "Bandsalat".
Ich habe mich daran versucht, ein Schmuckband selber zu sticken. Den Blättchenstich bietet meine Nähmaschine als Voreinstellung an. Damit das Ganze später nicht franst, habe ich das Motiv auf Filz gestickt. Die Schwierigkeit bestand eher darin, nach jedem Blättchen die Filzfarbe zu wechseln. Mal sehen wo das Frühlingsband seinen Platz finden wird. Auf jeden Fall gefällt mir die Oberfläche, das ist mal eine willkommene Abwechslung zu den sonst üblichen Webbändern, oder?







Häkelblümchen

Jede Menge neue frühlingsfrische Blümchen habe ich gehäkelt. Mal sehen, welche Entwürfe mir besonders gefallen und das Rennen machen werden, es bleibt spannend.
Bis zum 6.April gibt es übrigens meine E-Books und Stickmuster zum Frühlingspreis. Also ran an die Nadeln und Maschinen!

Kreative Grüße
Petra




PURLY BeanieMütze

Nach dem Motto "Nach dem Winter ist vor dem Winter!" habe ich heute noch ein neues e-Book für eine Häkelmütze zusammengeschnürt. Besonders gefällt mir bei dieser Mütze, das die Passform eigentlich immer gelingt. Aufgrund des quergehäkelten Bündchens lässt sie sich ohne vorherige Maschenprobe optimal an den eigenen Kopfumfang anpassen. Und auch das Garn kann man dadurch einfach austauschen.
Ich habe für mich noch eine Mütze aus dünnerer Wolle, als es die Anleitung verlangt, gemacht. In Neonpink und Schwarz. Und sie hat trotzdem gleich auf Anhieb gepaßt - ohne großartige Maschenrechnerei, die Maschenzahl ergibt sich für den Kopfteil nämlich von selbst. So sieht sie also aus.
Die Anleitung ist in meinem Dawanda-oder Etsy-Shop zu haben. Bei Etsy kann man die PDF-Datei nach der Paypal-Bezahlung praktischerweise sofort selber downloaden, darum kann ich sie dort auch preiswerter anbieten.

Herzliche Häkelgrüße
Petra









Wiedergefunden

Dies habe ich gerade beim Aussortieren wiederentdeckt. Ein klitzekleiner Pullover mit passenden Socken. Nachdem früher schon alle meine Puppen selbstgestrickte Kleider tragen mussten, war das hier der erste Pullover den ich vor etlichen Jahren für meinen Sohnemann genadelt habe. Die Ringel mit den roten Blenden gefallen mir immer noch sehr gut. Würde sich heute auch noch gut in großer Größe machen, oder? Schade nur, dass das Set nicht lange gepasst hat ... das werde ich wohl zur Erinnerung aufheben.

Ein schönes Wochenende Euch allen da draußen!
Petra



Blusenshirt

Ich bin wohl gerade in Frühlingsnählaune. Letzte Woche habe ich mir eine bunte Blumenhose gekauft (... gekauft, weil ich keinen Stoff nach meinen Vorstellungen gefunden habe, sonst hätte ich sie gerne genäht ...). Auf jeden Fall hat mir dazu ein passendes einfarbiges schlichtes Oberteil gefehlt.
Hier ist es nun. Ein schlichtes, weißes Shirt aus fließender Viskose mit einer Art Wickeleffekt.
Der Schnitt stammt aus der aktuellen Burda Style, das Foto der technischen Zeichnung habe ich auf ihrer Homepage gemopst. Wie in der Anleitung vorgeschlagen habe ich die Bluse um 4 cm an Taille und Ärmeln verlängert. Bauchfrei muss ich nicht haben ;-). Die Paßform ist locker, flockig und sitzt perfekt. Das Nähen war einfach und schnell zu bewerkstelligen.
Den Halsschmuck "Schmuck*Blüten" habe auf Leder selbstgestickt. Paßt doch super dazu.
Heute nehme ich mal wieder beim MeMadeMittwoch teil.

Herzliche Frühlingsgrüße
Petra




Bolero

Was ein paar Sonnenstrahlen doch ausmachen können. Dieser Schnitt aus einer der vorigen FIMI Schnitthefte lag schon einige Zeit ausgeradelt auf meinem ToDo Stapel. Gestern hat die Quecksilbersäule hier stattliche 20 Grad erreicht, so dass mich plötzlich der Wunsch nach Frühlings- bzw. Sommermode überfiel.
Dieser Bolero war in etlichen bunten Stoffen in der Fimi, aber ich habe mich für ein kombinationsfreundliches Beige aus meinem Fundus entschieden, weil der Schnitt alleine schon genug Aussage hat. Der Schnitt passt mir auf Anhieb, den abstehenden Kragen finde ich toll. Der Köper hat ein feines eingewebtes Fischgrätmuster und knittert ganz doll. Aber das soll so sein, darum denke ich, dass der Stoff Metallfasern enthält. So gibt es schon keine Probleme mit der ewigen Bügelei  ;-). Als minimale Verzierung habe ich die Nähte mit einem Zierstich abgesteppt.
Vom Stoff habe ich noch genug, dass sich bei Gelegenheit noch ein passender enger Rock dazu gesellen wird. Leider kann ich heute nicht mit Fotos in Action dienen, aber die Ärmel sind nur dreiviertel lang. Und wir sehen uns beim Creadienstag.

Herzliche Frühlingsgrüße
Petra


Frühlingsjacke

Beim letzten Nähtreffen hatte ich ja schon angefangen und mich nun jeden Tag Stück für Stück ein bisschen voran gearbeitet. Nun ist sie endlich fertig, meine Minoru-Jacke. Mit dem Schnittmuster und der Paßform bin ich echt zufrieden. Das Nähen war auch nicht schwer. Achtung, der Schnitt enthält schon 1,5 cm Nahtzugaben!!
Zwischendurch musste ich noch auf einen anderen Reißverschluß warten, weil ich die angegebene Länge dann doch 5 cm zu kurz fand. Der Oberstoff ist ein dünner Tweedstoff in lila, weiß. Das Innenfutter ist nur lila. Damit die Farbe nicht ganz so blaß ist, wollte ich die vordere Kante etwas bunt machen.
Die Kapuze läßt sich im Kragen versenken, wahrscheinlich werde ich sie aber immer draußen lassen. Als wärmenden Hingucker habe ich mir gleich noch einen schnellen Patchworkloop in Frühlingsfarben dazu genäht. Hier also ein paar Fotos ... mit Mirabellenbaum in voller Blüte! ...

Ein schönes Wochenende Euch Allen da draußen!!
Herzliche Frühlingsgrüße
Petra










Kostümparade

Ein paar Impressionen vom heutigen Faschingsumzug. Ich schaue mir immer sehr gerne die bunten Kostüme an. Die Kinder sammeln lieber Bonbons :-)

Herzliche FaschingsFerienGrüße
Petra