Zeit zum Nähen

OK, da wären sie auch schon wieder, meine geliebt-gehaßten Schulferien. So ein Ferientag kann für schulverwöhnte Kiddies ganz schön laaangweilig werden. Also greifen wir heute zu Plan B und lassen wir doch mal die Kinder das Gemüse schnippeln! Da vergeht schnell eine Stunde und Mutti hat ein bißchen Zeit zum Nähen.
Aktuell unter der Nadel befindet sich gerade dieser Schnitt für ein Frühlingsjäckchen. Die Kapuze ist schon beim letzten Nähtreffen fertig geworden. Nun weiß ich auch, dass in dem Schnittmuster die Nahtzugaben schon enthalten waren!

Herzliche FaschingsFerienGrüße
Petra






Purly Beanie

Darf ich vorstellen, das ist "Purly" meine neue gehäkelte Mütze. Wenn das Thermometer unter 10 Grad anzeigt, habe ich immer kalte Ohren.
In Kürze gibt es dazu auch die Anleitung. Ja richtig gelesen, es wird nur eine Häkelnadel und Wolle gebraucht. Sie wurde auf Purly getauft, weil sie aussieht wie links gestrickt - eben "purl stitches" im Englischen.

Herzliche Häkelgrüße
Petra




Weste finally finished

Nun habe ich sie endlich fotografiert, dank Selbstauslöser...
Mit dem verwendeten Garn (Sockenwolle mit 50 Prozent Baumwolle von Regia) bin ich hochzufrieden. Es fällt schön und ließ sich super verarbeiten. Weil es dünner als das im Buch vorgegebene wer, mußte ich die Passe um zwei Rapporte vergrößern. Schlußendlich ist doch eine tragbare Weste herausgekommen. Tschakka! Beim Verschluß fiel meine Wahl nun auf die dunkelgrauen sportlicheren Knöpfe.
Nun kann das nächste Projekt vollendet werden, eine Jacke, die ich beim Nähtreffen am letzten
Wochenende angefangen habe.
Noch mehr kretive Dienstagsprojekte gibt es heute wieder hier.

Herzliche Grüße
Petra






KnotenBlüten

Im Moment flutscht die Zeit gerade so durch. Vor lauter Terminen bin ich letzte Woche zu gar nichts gekommen. OK, zwei Occhi-Blüten, immerhin. Die Blaue hat einen Durchmesser von 45 mm, würde sich doch gut als Ohrring machen.

Herzliche Grüße und ein schönes Wochenende!
Petra




Neon Pink

Mit dieser Farbe hat meine Kamera so ihre Schwierigkeiten. Aber ich mag dieses leuchtende Pink zum schwarzen Mantel so sehr, besonders im Winter. Einen passenden Schal dazu hatte ich schon, darum hat mich diese leuchtende Wolle so angesprungen.
In gewohnter Manier sind es wieder einmal Häkelstulpen nach eigenem Entwurf, auch wenn das Maschenbild und die Rippenstruktur ein bisschen an Gestricktes erinnert, erkennt man doch keine rechten oder linken Maschen. Und sie sind wunderbar weich und elastisch. Jetzt darf es noch ein wenig kalt bleiben (obwohl hier schon kräftig die Schneeglöckchen blühen und der Bärlauch sprießt) damit ich mich noch an ihnen erfreuen kann! Viele andere Inspirationen sind bei der Häkelliebe zu finden.

Herzliche Häkelgrüße
Petra


... nur welche Knöpfe?

Meine Häkelweste von hier liegt nun schon ein halbes Jahr fast fertig in der Ecke. Das muss sich dringend ändern! Die Fäden waren in einer Viertelstunde vernäht. Aber welche Knöpfe nehme ich bloß? Mein Fundus gibt so einiges her. Diese hier sind in der engeren Wahl.
1 graue glattpolierte Metallknöpfe
2 bläulich glänzend mit Metallhülsen in den Löchern
3 mattglänzende melierte Hemdknöpfe
4 hell-dunkel glänzende
5 leicht lila schimmernde perlmuttartige
6 kristallglitzernde, leider kunststoffige
7 viereckige aus Perlmutt
8 ohne Loch mit Silbermitte
Was meint Ihr?



Schwitz-Schört

... oder auf neudeutsch auch Sweat-Shirt genannt.
Ich habe es mir genäht, um mal wieder richtig ins Schwitzen zu kommen - nein, nicht nähtechnisch, sondern im wahrsten Sinne des Wortes, nämlich zum Sporteln. Und wenn man beim Sport ordentlich angezogen ist, dann macht er doppelt so viel Spaß. Oder?
Der robuste Jersey ist wahrlich gut abgelagert gewesen und hat zwei schöne Seiten, außen dunkellila und innen ganz leicht meliert. Sowas kann ich einfach nicht ungenutzt verstreichen lassen. Es bot sich an, das Vorderteil heller meliert zuzuschneiden.
Der Schnitt mit den Raglanärmeln und nach vorne verlegten Seitennähten stammt aus der La Mia Boutique September  2012, ein italienisches Heft, welches es seit diesem Jahr sogar in deutsch an unseren Kiosken gibt - freu. Der Pullover trägt sich sehr angenehm, paßt wackelt und hat Luft. Eine Änderung habe ich allerdings nach der ersten Anprobe sofort gemacht. Ich habe den kompletten Ausschnitt und Besatz rundherum um 5 cm nach innen versetzt. So viel Schulterfreiheit brauchte ich dann doch nicht.
Nun gucke ich mal wieder beim MeMadeMittwoch rein, das habe ich schon lange nicht mehr.

Herzliche Grüße
Petra