Stoffspielerei Bandsalat

Wenn auch etwas später möchte ich mich gerne noch zu den Stoffspielereien im März dazu gesellen. Dieses Mal heißt das Thema "Bandsalat".
Ich habe mich daran versucht, ein Schmuckband selber zu sticken. Den Blättchenstich bietet meine Nähmaschine als Voreinstellung an. Damit das Ganze später nicht franst, habe ich das Motiv auf Filz gestickt. Die Schwierigkeit bestand eher darin, nach jedem Blättchen die Filzfarbe zu wechseln. Mal sehen wo das Frühlingsband seinen Platz finden wird. Auf jeden Fall gefällt mir die Oberfläche, das ist mal eine willkommene Abwechslung zu den sonst üblichen Webbändern, oder?







Kommentare:

kaze hat gesagt…

Die Überlappung ist eine gute Lösung mehrfarbige Blätter zu bekommen. Ich stelle mir schon eine Weiterverarbeitung und Nutzung vor, als Haarband z.B. oder Rand eines Utensilos.VG kaze

Farbenreaktion hat gesagt…

Das Blätterband ist sehr hübsch - ich mag Blätter! Super Idee, aber bestimmt eine Wahnsinnsarbeit, bis man da einen Meter zusammen hat. :)
LG

suschna hat gesagt…

Stelle ich mir auch ganz gemütlich vor, die Maschine laufen lassen und ihr immer Farben füttern.

frifris hat gesagt…

Das Band ist hübsch geworden, die unterschiedlichen Farben sind wunderschön, auf so eine Idee wäre ich nie gekommen.
Kann man dann ja jahreszeitlich in passenden Farben gestalten.
Ein Ostereierstich wäre jetzt praktisch ;)

123-Nadelei hat gesagt…

Eine schöne Idee, mir gefällt das Band auch pur z.B. als lose Deko um ein transparentes oder unifarbenes Glasgefäß.
Fransig mit Vliesunterlage ist bestimmt auch interessant.
LG Ute

Sybille Stiemer hat gesagt…

Ein sehr schönes, aussergewöhnliches Schmuckband.
Ein Hingucker :)
LG Sybille