Eiersalat

Nachdem die ausgeblasenen Eier beim Bemalen durch Kinderhände (oder war die tolle Eiereinspannmaschine zu straff?) fast alle kaputt gegangen sind, wurden eben Papiereier verschönert. Ich habe die Muster gedoodelt und ausgemalt hat sie dann der kleine Künstler.
Dazu hat er noch ein schokoladenfreies Osternest für unser kleinstes Familienmitglied gebastelt. Dafür wurde einfach eine ovale Käseschachtel (Geramont) mit "einer Blumenwiese" umklebt.

In diesem Sinne wünsche ich allen Lesern ein tolles Osterfest!!

Liebe Grüße
Petra



Noch ein Loop

...aus zu meinem Über-die-Hose-Rock in dazu passenden Stöffchen.
Dieses Mal habe ich die Innenseite mit Jersey abgefüttert.

Dann habe ich noch eine kleine Schiffchen-Borte geknotet.

Noch mehr Selbstgemachtes RundUMsWeib gibt es heute wieder hier.

Herzliche Grüße
Petra



Margaretenspitze

Hier noch ein kleiner Reisebericht vom letzten Wochenende. Ich habe den Workshop "Margaretenspitze" bei der wunderbaren Heike Becker belegt.
Margaretenspitze ist eine Weiterentwicklung der Makrameespitze. Margarete Naumann aus Chemnitz (geb. 1881, gest. 1946) hat sich um 1920 intensiv damit beschäftigt und wollte mit ihrer Technik die Makrameeknoten aus ihrer monotonen horizontalen und vertikalen Ausbreitung herausholen, sprich auch Bögen und Rundungen formen. Dafür hat sie 1926 sogar ein Patent bekommen. Leider sind im 2. Weltkrieg alle ihre Unterlagen und die meisten Werkstücke verbrannt. Ender der Neunziger Jahre wurde diese Technik durch die Nachforschungen von Lotte Heinemann wiederbelebt und heute in Workshops weitergegeben. Wer also früher gerne Makramee geknotet hat, findet damit neue Anregungen jenseits der Jutetaschen und groben Wandbehänge.

Herzliche Grüße am Creadienstag!
Petra


Hier sind meine bescheidenen Arbeitsproben. Dies soll eine Blume werden.

...meine kleinen geknüpften Blättchen und ein Schmetterling

So etwas kann daraus werden... Sieben Mädchen im Kreis
aus dem Buch Margaretenspitze von Lotte Heinemann










Herzliche Grüße am Creadienstag!


Drahtblüte

Heute ist meine Ansteckblüte fertig geworden, welche ich im Workshop bei der Schmuckdesignerin Birgit Härtel am Wochenende angefangen habe. Sie ist aus Edelstahl handgeklöppelt. Es braucht etwas Übung, um für den störrischen Draht das richtige Gefühl zu bekommen, damit er nicht reißt. Es hat geklappt - freu.
Klöppeln habe ich irgendwann mit 15 Jahren gelernt, mich dann aber lange nicht mehr damit beschäftigt, weil ich keine Verwendung für das X.te Deckchen hatte. Aber für diesen zarten Schmuck bin ich rückfällig geworden und wollte das Klöppelkissen unbedingt wieder entstauben. Nun habe ich mich mit Draht eingedeckt und jede Menge neue Ideen im Kopf, die umgesetzt werden wollen...

Verklöppelte Grüße!
Petra




Wenn Eine eine Reise tut

"Wenn Eine eine Reise tut, dann kann sie was erleben".
Genauso war es letztes Wochenende. Jedes Jahr lädt die Deutsche Spitzengilde zur Spitzenvielfalt ein. Dieses Jahr hatte ich das Glück, hinfahren zu können. Vom Klöppeln über Occhi, Häkeln, Filetspitze, Hohlsaumspitzenstickerei, Stricken, Nadelbinden bis zum Knüpfen ... war alles an bekannten und weniger bekannten Spitzentechniken vertreten. Volle vier Tage visuell in Spitzen "baden", Workshops besuchen, neue Techniken, Stickerei-Museen anschauen, in Bücher schwelgen, Anleitungen finden, Material kaufen und nicht zuletzt ganz viele nette Spitzen-Frauen kennenlernen.
Es gab genug Inspirationen, die mir locker bis zum nächsten Jahr reichen werden. Unter anderem dieser gestrickte Kabelsalat auf den Fotos unten, gesehen im Garten der Schaustickerei Plauen. Mehr zur Ausstellung gibt es demnächst auf dieser Welle. Stay tuned!

Herzliche Grüße
Petra





Im WochenendModus

Es ist zwar erst Donnerstag, aber ich bin schon im Wochenendmodus.
Und es wird "spitzenmäßig" ... nächste Woche kann ich mehr erzählen/zeigen.
Ich verabschiede mich bis dahin mit einem geknüpften OcchiHerz und lasse es solange RUMSen!

Herzliche Grüße
Petra


Eulendame

Es eult immer noch. Darum habe ich Lieblingstöffchen zu einem euligen Kissen verarbeitet. Können diese Augen lügen?

Einen schönen Wochenstart!
Petra