Japan-Fledermaus

Kurzentschlossen wollte ich das Modell Nr. 14 aus dem letztens bestellten japanischen Schnittbuch probieren. Der Jersey war ein Coupon mit einseitiger Bordüre, die ich auch für die Bündchen genutzt habe.
Trotz fehlender Sprachkenntnisse konnte ich die Teile auf dem Schnittbogen ausfindig machen und zuordnen. Nachdem ich alles fix und fertig zusammengelockt hatte, fiel mir auf, dass die Ärmel bei mir anders als in dem Buch aussehen. Aber egal...aufgetrennt wird nicht mehr, denn ein Shirt ist es trotzdem. Und auch heute wieder treffen sich viele Damen zur gemeinsamen MeMadeMittwoch-Party.

Herzliche Grüße
Petra






Minimize

Gleiches Muster aber diesmal aus deutlich dünnerem Garn gearbeitet, nämlich Spitzengarn für Taschentücher. Für mich ziemlich ungewohnt in der Handhabung, es verhäkelt sich fast wie Nähgarn.
Aber ich wollte es einfach mal probieren. Zum Größenvergleich liegt eine 2Euro-Münze daneben.

Einen guten Start in die Woche Euch Allen!
Petra



 


 
 

Blättrig

Nach gefühlten zehntausend vernähten Fadenenden ist mein Tuch endlich fertig.
Als mir der hellgraue Faden (1 Knäuel) ausgegangen ist, habe ich beschlossen, das die Größe eigentlich reicht. Zumal sich das kraus rechts gestrickte Muster erfahrungsgemäß noch in die Länge ziehen wird.
Die Blätterborte an dem einen Rand finde ich so was von einmalig.
Wie gut, dass es noch ein bißchen kalt draußen ist, dann kann ich mein Tuch gleich spazieren tragen.
Andere tolle Ideen gibt es im Creadienstagblog zu bestaunen.

Euch eine schöne Woche!
Petra




Streifig warm

Passend zum heutigen Blick aus dem Fenster - Schnee überall - gab es eine quergehäkelte Mütze für den Nachwuchs in türkis und dunkelblau gestreift.
Nun sind die Ferien fast vorbei und ich hab dann hoffentlich wieder mehr Zeit und Lust zum Posten :-)

Verschneite Grüße
Petra




 


Himbeerwellen

Zugegeben, diese Woche war ich etwas blogfaul, aber nicht untätig.
Auf dem Häkelhaken habe ich gerade Himbeerwellen, Armstulpen im Kettmaschenmuster mit Zöpfen.
Und dann kam mal wieder ein japanisches Nähbuch eingeflogen. Dafür habe ich mich nach 20 Jahren von meinem BurdaAbo getrennt... Wie der Titel erahnen läßt, sind darin viele interessante Shirtschnitte, kurzärmlige, längärmlige, meist leger oder mit Fledermausärmeln. Meine Lieblingsschnitte habe ich auch schon gesichtet. Bald gibt´s also was Genähtes.

Ein schönes Wochenende!
Petra



 


Täschchen Dahlia

Nadelkissen "Dahlia" habe ich nun genug in allen Farben gehäkelt, darum habe ich in dieses Expemplar einen Reißverschluß eingenäht. Kleine Täschchen kann frau ja auch immer gebrauchen.
Mir gefällt besonders die Farbkombi mit den Komplementärfarben. Vor allem das leuchtende Türkis, das hatte ich mal selber gefärbt.
Noch viele, weitere kreative Sachen schaue ich mir gerne im CreaDienstag-Blog an.

Eine schöne Woche Euch allen!
Petra