Neuer Mitbewohner

Neulich auf dem Rummel vor dem Puppen-Greifautomat: Sohnemann sieht durch das Glasfenster die Puppe seiner Begierde. Er steckt sein Taschengeld hinein und heraus kommt ........... ein großes
NICHTS! Entsprechend groß war die Enttäuschung. Das kennen wir Erwachsenen ja, aber er musste es erst selber testen. Ich habe ihm vorgeschlagen einen zu häkeln. Er hatte auch ganz genaue Vorstellungen, siehe Zeichnung auf dem zweiten Foto.
Also habe ich ein paar Wollknäule zusammengesucht und angefangen, in der Hoffnung, etwas Vorzeigbares zu produzieren. Die runde Form ist ja nicht schwer. Das Auge habe ich im PC gezeichnet, ausgedruckt und auf Stoff gebügelt. Das Ganze hat nicht länger gedauert als ein Paar Topflappen.
Ist das Kerlchen nicht knuffig geworden? Sohnemann ist jetzt jedenfalls glücklich und trägt ihn den ganzen Tag mit sich herum.
Viel mehr kreative Sachen gibt es hier am Creadienstag zu bewundern und auf Annemaries Linkparty.

Knuffige Grüße
Petra





Kommentare:

Tamara Zauberpalme hat gesagt…

So putzig der kleine Kerl so richtig zum Knuddeln...GLG

Mussipitz hat gesagt…

absolut cool...

LG

Andrea

decofine hat gesagt…

Oh, den darf nicht mein Sohn sehen...diese kleinen Monser haben es ihm anean und besonders dieser hier...nein ich will nicht häkeln! Der ist jedenfalls megagenial ...

Liebe Grüsse
Decofine

Jakaster hat gesagt…

Hu. Das ist ja ein toller knuddeliger Kerl. Gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße
Jakaster

Strickprinzessin Stuff hat gesagt…

Huhu, der ist sooooooooo cool , Banana :-)
lG Melanie

Frau Kichererbse hat gesagt…

Wow, petra, Du läufst zu hochform auf.
Der MOnster ist genial, ich nehme an, daß es ein Männchen ist - oder. sonst hätte sie wohl ein Röckchen an?

wir haben auch ein Lieblingstierchen im Pubertisten bett. Unseres heißt Gumpert und ist ein PfedeHUnd.

Liebe Grüße
von
marion

Sathiya hat gesagt…

Der Minion ist ja supersüß! Gefällt mir sehr gut - so einen brauchen wir unbedingt auch. :-)
Liebe Grüße, Sathiya