Ein Mix-Post

Ein Mix-Post weil ich mich nicht so ganz entscheiden kann, was heute Thema sein soll.
Zuerst hätten wir mal den gepunkteten Jersey, der gerade in ein Kleid transformiert wurde.
Er hat eine ganz schicke Farbkombination, finde ich. Grau melierter Hintergrund mit Punkten in Braun, Schwarz und Gold!

Dann gab es einige Leute, die nach meinem Schneiderlineal fragten. Darum möchte ich dieses Schneider-Gimmik hier kurz vorstellen. Weil es aus Edelstahl ist und eingravierte Linien hat, benutze ich es gerne, um Säume zu bügeln, ohne das es wegschmilzt. Und die Rundung hat eine gute Form, um die Reißverschlußnaht anzuzeichnen. Außerdem kann man mit dem Schlitz noch Knopflöcher markieren. Ich habe es mal direkt auf einer Messe gekauft, aber hier bei Nannette Hopf, der Erfinderin herself, kann man es bestellen. (Nein, ich bekomme keine Prozente :-) aber gute Dinge kann man doch weiterempfehlen).

Dann habe ich noch ein paar kleine Schmetterlis für einen Frühlingsstrauß zum Anhängen geknüpft, sie sind alle aus 10er Häkelgarn mit dreidimensionalen Flügeln. Als Größenvergleich liegt das Lineal daneben.

Und als Nächstes hatte ich endlich eine Eingebung, was aus dem Schmetterlingsstöffchen vom vorletzten Stoffmarkt werden soll. Ich kaufe manchmal Stoffe, einfach weil sie mir gefallen - ohne dass ich schon einen genauen Plan dazu habe.

Und zu guter Letzt möchte ich Euch noch diese wahre Karte von Christina Thrän zeigen.
Der Titel: "Die artgerechte Haltung der Frau".
In diesem Sinne wünsche ich allen Müttern einen tollen Muttertag!
Bis demnächst auf dieser Welle.

Liebe Grüße
Petra






1 Kommentar:

Josie hat gesagt…

Das Lineal ist ja praktisch..sowas muss ich auch haben ☺ und das Schmetterlingsstöffchen gibt ein Shirt...stimmts?
Süsse Anhängerchen,das sieht bestimmt toll aus an einem Strauß
GLG
Elke