KnotenSchörttt

Gestern war wieder einmal unser wunderbares Nähtreffen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an Lotta van Stoff und Frau Kichererbse für die Organisation!!
Da ich so ziemlich ohne Plan hingefahren bin, habe ich mir vor langer Zeit herauskopierte Schnitte, die endlich mal ausprobiert werden wollten, mitgenommen. Das Rennen hat dann das Knotenshirt aus der Fimi von 2004 gemacht. Kaum zu glauben, seit fast 10 Jahren sind Shirts mit diversen Drapierungen und Verknotungen nun schon aktuell und immer noch werden neue Schnitte in der Art gedruckt und auch gerne in den Blogs gezeigt.
Hier also meine Version in schlammfarbenem Musterdruck aus einem Stoffmarktcoupon. Nachdem der "Knoten geplatzt" im Hirn war, denn es handelt sich ja eigentlich nur um eine Ineinanderschlingung beider Vorderteile, war es auch ganz flott genäht.
Der Schnitt in M paßt mir rundum gut, allerdings würde ich vorne das Armloch einen Zentimeter tiefer reinschneiden. Außerdem wollte ich den Saum 5 cm länger haben.
Und so sieht es nun aus...

Liebe Grüße
Petra



Kommentare:

Bärbel hat gesagt…

Wow - das Shirt ist toll geworden.
Ich wäre auch gern wieder dabei gewesen, paßte aber zeitlich leider nicht. Ich hoffe, im Herbst ist wieder Nähtreffen.
LG Bärbel

Josie hat gesagt…

Das passt aber gut und auch den Stoff finde ich toll.
GLG
Elke

Frau Kichererbse hat gesagt…

Wunderbar, jetzt sehe ich das shirt endlich angezogen. Klar, daß Du den perfekten Schnitt noch verbessern kannst.
Ich bin gespannt auf weiter Modelle dieses evergreens.
Herzliche Grüße
marion

Süße Schnecke hat gesagt…

Hallo Marion!
Sieht superschön aus angezogen, haste toll gemacht! War schön Dich auch mal persönlich zu treffen!
GLG Petra

Alice hat gesagt…

Ein sehr schickes Shirt! Gefällt mir sehr gut - auch alte Schnitte haben es manchmal einfach noch drauf!
LG,
Alice