Occhi-Blümchen selbstgemacht

Bei unserem letzten Nähnadelcafe habe ich von Andrea schönes buntes Häkelgarn geschenkt bekommen. Ich wollte es gleich ausprobieren, hatte aber keinen Häkelhaken dabei. Also habe ich ein paar Miniblümchen mit Fingern geknotet. Frau Kichererbse fiel dafür sogleich eine Verwendung ein. Das Ergebnis war eine süße Applikation und ist in ihrem Blog zu sehen (die letzten beiden Bilder im Post).
Die Blümchen lassen sich aber auch noch auf andere Art (die leichter zu lernen ist) herstellen, z.B. mit einem Häkelhaken für Häkelocchi. Die gibt es z.B. von Prym.
Hier zeige ich Euch eine kleine Einführung ins Häkelocchi. Der besseren Sichtbarkeit wegen mit Strickwolle. Das Foto läßt sich mit Klick drauf vergrößern und mit Rechtsklick speichern.
Die kleinen Blümchen im obersten Bild sind aus dünnem 10er Häkelgarn.
Noch mehr Kreatives im CreaDienstag-Blog.

Viel Spaß beim Ausprobieren!
Petra





Kommentare:

Rock Gerda hat gesagt…

Danke für die Anleitung, das sieht ja gar nicht so kompliziert aus und die kleinen Blüten sind wirklich bezaubernd.

Liebe Grüße
Ansilla

Sandra von CookieLove hat gesagt…

Hallo,
Jetzt habe ich richtig Lust bekommen meine Nadeln auch mal wieder raus zu kramen...ich abe das auch eine ganze Weile gemacht ;-)

Liebe Grüße Sandra

Frau Kichererbse hat gesagt…

Liebe Petra, herzlichen Dank für die Anleitung zu den Blümchen. Ich bin heute den ersten TAg fieberfrei und habe mich eben auf dem Sofa eingerichtet. Zum OCCHI natürlich.

Herzliche Grüße
Marion

Frau Kichererbse hat gesagt…

<Ja, geschafft. drei Blümchen sind fertig, du bist ein Schatz.
Marion

petozi Design hat gesagt…

:-))

Hey super!

Schöne Dinge von Sonnenblume hat gesagt…

Sehr schöne Blümchen... ich sitz grad auch an welchen... aber "normal" gehäkelt.
Gruß sonnenblume