Bärlauch hat Saison

Schon seit zwei Wochen sprießen die grünen Bärlauchblätter und bilden einen dichten Teppich im nahegelegenen Wald. Vor der Blüte ist das Aroma besonders fein. Erkennen kann man Bärlauch am intensiven knoblauch- und zwiebelartigen Duft.
Grund genug, sich etwas Frühlingsaroma auf den Teller zu holen.
Bei uns gibt es heute also selbstgemachte Bärlauchspätzle. Lecker.
Die angegebenen Zutaten reichen für 2 Personen als Hauptmahlzeit.
Den Bärlauch vorher bitte waschen und gut abtrocknen, dann kleinhäckseln.
Alle Zutaten zu einem schwer reißenden Teig kneten und in heißem Wasser ziehen lassen. Wenn die  Spätzle an die Oberfläche steigen, sind sie fertig. Bon Appetit!






MMM - Mantel*Me*Made

Dieser knallig geblümte Wendemantel ist nicht zur Tarnung geeignet.
Bei dem herrlichen Wetter wie im Moment bekomme ich Lust auf helle und farbenfrohe Kleidung.
Geschneidert habe ich ihn schon vor längerer Zeit nach einem Burdaschnitt, war mal ein Titelmodell.
Der Blumenstoff ist ein Baumwollsatin, erstanden auf dem allerallerersten holländischen Stoffmarkt.
Durch die gegengleiche Verarbeitung des Futterstoffs und die Druckknöpfe kann ich auch die einfarbige, lachsrote Seite nach außen gedreht tragen. Aber meistens gewinnt die Blumenseite.
Wenn schon - denn schon!
Meine MMM-Runde werde ich dann heute Abend in aller Ruhe drehen, Danke Catherine!












Rostige Beute

Auf Flohmärkten gibt es immer allerlei Krempel zu entdecken. Bei meinem letzten Ausflug mußte ein altes Porzellanbügeleisen und verrostete Schlüssel mit. Wer braucht bitteschön verrostete Schlüssel?
Ich!!
Ich wollte schon lange mal Rostfärben ausprobieren.
Der erste Versuch war auch gleich geglückt. Das schreit nach mehr :)

Aber auch gestickte Schlüssel mag ich sehr. Eine ähnliche Stickdatei hatte ich letztes Jahr schon digitalisiert. Hier oder hier für den kleinen und großen Rahmen zu finden.


Rostige Beute



Vorher


Nachher



Wie bekomme ich diese Rostflecken bloß wieder heraus, Grins ;) ?



Gestickt



Zwischendurchprojekt

Solche Häkelblumen sind schnell fertig und bestens geeignet, um sich zwischendurch im Wartezimmer zu beschäftigen. Mal heute ein Blümchen, mal morgens eins und schon sind es ganz viele.
Was das genau werden soll, steht noch nicht endgültig fest. Vielleicht ein Schal ... mal sehen.






Ballonrock

Ballonrock aus drei verschiedenen Retroschätzchen.
Dank dem Bündchen unten fällt es ein kleines bißchen ballonig, aber nicht zu viel.
Der Sommer kann kommen!



Sunnie-Shirt

Das ist mein Ergebnis unseres Nähtreffs vom letzten Wochenende.
Stoff vom letzten Stoffmarkt, Schnitt Sunnie von Miou-Miou.
Paßt, wackelt und hat Luft.
Den Kragen, der eigentlich angenäht gehört, habe ich als Loop extra gearbeitet und kann ihn bei Bedarf mit oder ohne tragen.
Hier geht´s lang zum allgemeinen MeMade-Cat-Walk.









Hallo Frühling!

Dieses Mal sind die Osterbaumler richtig schön frühlings-farbenfroh geworden.
Damit es schneller geht, habe ich den Rand statt mit Satinstich mit Geradstich gestickt und rundherum einfach abgeschnitten. Das darf dann auch ruhig etwas ausfransen.














Ein voller Erfolg

war unser Nähtreffen - organisiert von Jenny und Marion. Vielen Dank an dieser Stelle an Euch!!

Bekannte und unbekannte Blogger und Näherinnen aus nah und fern kamen angereist.
Schon allein wegen dem tollen Buffet hat sich das Kommen gelohnt - jeder hat etwas Leckeres zum Schnabulieren mitgebracht.
Es wurde viel geschnattert, gelacht, gefachsimpelt, zugeschnitten, geheftet, geoverlockt, anprobiert und abgesteckt, Stoffe/Zeitschriften getauscht.

Hier ein paar Eindrücke, das waren die einzigsten Fotos, die ich zu knipsen geschafft habe.
Mehr zu lesen gibt es unter anderem bei Huscha, die alle Teilnehmer verlinkt hat.

Ich fiebere jetzt schon dem nächsten Nähtreffen entgegen!!









Zwei Wunschbeutel

...fürs Lunchpaket sind frisch von der Nähma gehoppelt.




Me Made Patchwork

Mit dieser Weste und passendem Rock hatte ich meinen Blog vor fünf Jahren gestartet.
Kaum zu glauben. Beides trage ich immer noch sehr gerne. Entweder zusammen oder auch nur den Rock oder nur die Weste einzeln.
Die verschiedenen Samt-, Cord-, Karo- und Blumen-Stoffe hatte ich extra für dieses Projekt gekauft, um sie dann in kleinste Stücke zu schneiden und wieder zusammen zu puzzeln. Ein bißchen verrückt muß man schon sein. Aber so viele farblich harmonierende Reste hatte ich nicht, denn bis dahin sind meine Reste für gewöhnlich immer gleich in die Tonne gewandert. Seitdem hebe ich auch die Schnipsel auf  :-))

Die Weste entstand nach einem Burda-Schnitt und hat applizierte Blüten, die man nur von Dichtem gut erkennen kann. Beim Cordrock habe ich die Streifen in verschiedene Richtungen laufen lassen und zum Schluß noch asymmetrisch Knöpfe aufgenäht.

Liebe Grüße! Wir sehen uns bei Catherine!



















Rock again

Ein weiterer Rock aus original 70er Retroblumen ist unter der Maschine hervorgekrochen.
Und es werden noch mehr. Viel bunte Stöffchen stehen hier Schlange.
Dieser Rock wandert bei Gelegenheit in meinen Shop. Bis es soweit ist, könnt Ihr mich bei Interesse auch anmailen.






Osterbaumler ITH

Jetzt gibt es die Stickdatei wieder.
Vogel, Hase, Ei und Kirschblüte zum Selbersticken In-The-Hoop.
Schließlich sind es nur noch vier Wochen bis Ostern ... und das, wo wir noch nicht einmal alle Schokoweihnachtsmänner gegessen haben...
 Einen wunderschönen Sonntag Euch Allen!







Fürs Pausenbrot

Alle bunten Zuschnitte sind vernäht und bekamen als Verzierung noch einen gestickten Button spendiert.
Die Lunchbags habe ich wie immer gefüttert, damit sie auch innen abwaschbar sind.
Schwer zu sagen, welche mir jetzt am besten gefällt. Die Beige aus beschichtetem Leinen erinnert mich an die alten Kaffeesäcke von Übersee - das hat auch was.













I am imperfect

Heute am 8. März ist nicht ein Tag wie jeder andere. Heute ist  Weltfrauentag.
Wenn das kein guter Grund ist, um die Arbeit aller Frauen zu würdigen?!
Jeden Tag gesundes Essen kochen, Wäscheberge erklimmen so hoch wie der Mount Everest, die Brut pflegen, chauffieren, bespaßen und Streit schlichten, Hausaufgaben kontrollieren, das Heim wie im Schöner-Wohnen-Heft herrichten und und und. Der tägliche Wahnsinn eben, fast wie ein Kampf gegen Windmühlen.
Alles locker und gelassen mit einem Lächeln und dabei versuchen, nicht selber auf der Strecke zu bleiben. Aber wer schafft das schon. Ich nicht. Ich bin nicht perfekt, denn...



* Ich gehe auch schon mal in der Jogginghose zum Kindabholen in den KiGa...
* Ich kämpfe täglich mit dem meinem inneren Schweinehund, die Joggingschuhe anzuziehen und zu laufen...
* Ich esse zu gerne Kuchen und Chips...
* Ich schaffe es viel zu selten zum Friseur zu gehen...
* Ich habe leider schon drei graue Haare...
* Ich schaue so gut wie nie fern und wenn doch, dann gerne "Frauentausch" - herrlich zum Fremdschämen...
* Ich hole mit jeden Sommer einen Sonnenbrand, obwohl ich es besser wissen müßte...
* Ich hasse Bedienungsanleitungen und weiß nach einem halben Jahr immer noch nicht, welche
 Taste ich am neuen Handy drücken muß...
* Ich bin ein schlechter Konsument und kaufe gerne auf Flohmärkten...
* Ich habe eine Schwäche für schöne Ohrringe...
* Ich habe Stoffvorräte, die mich die nächsten 500 Jahre auslasten...
* Ich arbeite immer an mehreren und zu vielen Baustellen gleichzeitig...
* Ich bin manchmal zu direkt, aber ich arbeite daran...
* Ich lese gerne Alice Schwarzer...
* Ich bin politikverdrossen und weiß nicht mehr, ob ich Pest oder Cholera wählen soll...
* Ich kann die Wollmäuse tanzen sehen und den Staub liegen...
* Ich räume auf, wenn Besuch ansteht...
* Ich putze am besten wenn ich wütend bin, um mich abzureagieren, ...
* Ich bin oft vergeßlich und weiß nicht mehr, wohin ich etwas Bestimmtes gelegt habe...
* Ich muß höllisch aufpassen, keine Termine zu vergessen und schaue lieber dreimal auf den Kalender...
* Ich hoppe viel zu lange auf Blogs umher...
* Ich schaffe es selten lange genug zu schlafen...
* Ich bin mit mir zufrieden! Und Ihr solltet es auch sein! Laßt es Euch gut gehen!

Danke Fat Mum Slim für diese herrliche Idee uns am heutigen Tag einmal selber zu feiern!

XOXO

Me Made Mittwoch

Diese Woche bin ich wieder mit von der Party.
Heute war mir frühlingshaft und lila-bunt als ich vor dem Kleiderschrank stand.
Die Tunika ist aus mehreren T-Shirts entstanden.
Geschichte und Schnitt gibt es hier nachzulesen.
Vielen Dank an Catherine für die wöchentliche Inspirationsquelle.






Zuschnitte

Zum Bloggen war diese Woche nicht viel Zeit. Über Langeweile kann ich wirklich nicht klagen.
Diese bunten Wachstuch-Zuschnitte wollen zu Lunchbags vernäht werden. Mittlerweile habe ich eine ganz hübsche Sammlung davon. Wenn ich in irgendeinem Möbelhaus bin, ist immer noch ein Stopp in der Gardinenabteilung fällig. Das Phänomen kennt Ihr bestimmt auch :)