Kleid oder Kleiderrock

Wo ich mich gerade an den Tigerstoff gewöhnt habe :) ist gleich noch ein Kleid daraus entstanden, nur diesmal Stoff mit eingewebter Borte.
Es ist das Deep Impact Kleid aus Wendy´s Dresses Book. Vielen Dank an dieser Stelle an Marion fürs Ausleihen! In dem Buch wird erklärt, wie man aus Grundschnitten durch Abwandelungen von Kragen, Länge und Ärmeln verschiedene Modelle nähen kann.
Das Kleid hatte ich schon beim Nähtreffen angefangen. Das war auch gut so, denn bei dem Schnitt mußte ich noch einige Anpassungen vornehmen. Bei mir war das Oberteil bis zur Taille etwas zu weit und am Rücken habe ich nachträglich Abnäher eingefügt, die nicht vorgesehen waren. Es stand einfach zu weit ab. Nun sitzt es figurumspielend.
Innen ist es mit einem Vikosedamast gefüttert, den ich mit schätzungsweise 15 oder 16 Jahren aus guter alter ostdeutscher Produktion gekauft habe. Im Kleid sind also beide Stöffchen aus Ost und West vereint - zum heutigen Tag der deutschen Einheit. Wenn das kein Zeichen ist.

Ich möchte das Kleid im Herbst zu dicken Strumpfhosen und mit Pullover darunter tragen, habe aber heute leider nur ein Bügelfoto. Angezogen reiche ich ein Bild nach!
Mehr Selbstgenähtes gibt es heute wieder auf dem MeMadeBlog zu bestaunen.

Einen schönen Restfeiertag Euch allen da draußen!
Petra









Kommentare:

Frau Kichererbse hat gesagt…

Liebe Petra, DAs kleid ist toll geworden. Die Tragebilder werden Spannend.
Was drunter gehört haben ja Matze und Josi beim Nähtreff genäht.
Liebe Grüße
marion

Cookie Love hat gesagt…

Das Kleid ist voll schön. Gefällt mir. Freue mich schon auf weitere Bilder ;-)

Liebe Grüße
Sandra

Hanna hat gesagt…

Ich hab schon am Samstag gestaunt, wie schnell Du wieder so ein perfektes Kleid genäht hast! Und so mit Abstand auf dem Foto finde ich es die richtige Entscheidung, es so "schlicht" belassen zu haben.
Ich bin gespannt, es mal in echt an Dir zu sehen.
Liebste Grüße von
Hanna

Judy hat gesagt…

Das Muster wär ja nix für mich, aber die Form ist super!
LG Judy