Aufgenadelt

Das gute an Nähtreffen ist, dass man Sachen, die man sonst auf Fotos sieht, auch mal anfassen kann. So geschehen hat mir das Tuch von Marion so gut gefallen, dass ich gleich mal in meine Wollvorräte abgetaucht bin.
Das Rechte-Maschen-Muster mit angestrickter Rüschenzacke funktioniert nebenbei beim Filmgucken. Ich mache mir nur eine Strichliste der zugenommen Maschenzahl.
Das Muster habe ich etwas vereinfacht, in dem ich nur 11 Maschen pro Zacke abkette und dadurch die Zunahme für die nächste Zacke schon auf der Nadel habe. (Laut Anleitung soll eine extra Masche verschränkt herausgestrickt werden.)
Die weiche Baumwolle hatte ich im L8 gekauft, der Laden ist immer einen Bummel wert. Außerdem muß man so kleine Geschäfte unterstützen, sonst gibt es bald bloß noch Polywolle aus dem Kaufhaus.
Ein Knäuel ist schon fast verbraucht. Fortsetzung folgt.





Kommentare:

Frau Kichererbse hat gesagt…

Liebe Petra, so ein Schal schwebt mir auch vor seit dem Nähnadelcafe am Donnerstag.
Posten kann ich nicht, seit BLogger auf "neue Oberfläche" umgeschaltet hat. Aber grüßen kann ich Dich herzlich.
Deine marion

Süße Schnecke hat gesagt…

Häääähhhhh ????? Sind wir uns da womöglich schon mal übern Weg gelaufen ??? Jetzt bin ich ja von den Socken...und ein ganz toller Farbton ist das! Ist das ein Debbie Bliss Garn???
GLG Petra

marion (SiMa) hat gesagt…

wow ! geniale farbe und eine super idee, nur 11 maschen abzukettem (habenimmer aufpassen müssen, die zunahme nicht zu vergessen!)

viele herzliche grüße
marion

petozi Design hat gesagt…

Danke :)

@Petra, ja ganz weiche Babybaumwolle von Debby Bliss