Wohlfühl-Shirt

In Josies Blog habe ich mich sofort in den Schnitt "Luna" verliebt.
Danke Ihr Lieben übrigens für die vielen Meinungen zur Kragenumfrage!!
Es ist wirklich der einfarbige nach außen gekommen. Sieht ruhiger und aufgeräumter aus.
Kein Kragen wäre bei diesem Shirt auch eine gute Option gewesen, nur ein schmales Auschnittbündchen würde ebenfalls gut aussehen. Auch für ein Rollkragenshirt ist der Schnitt eine gute Grundlage.
Kommen wir also zum Schnittmuster. Mit der Paßform bin ich super glücklich. Die Schultern sitzen in meiner Größe (hier 40, bei Burda eher 38) , wo sie sollen, nichts zwickt und engt ein, obwohl es körpernah geschnitten ist.
Der Schnitt ist ein Mehrgrößenschnitt, der kleine Veränderungen einfach macht.
Ich habe sicherheitshalber am Po noch ein Zentimeter zugegeben.
Die Ärmelbündchen schienen mir auf dem Titelfoto länger als 10cm zu sein. Darum habe ich sie gleich doppelt so lang zugeschnitten. Damit sind sie jetzt so lang wie Armstulpen und wärmen die Hände auch ohne Handschuhe :)  Oder ich krempele einen Umschlag nach oben. Beim Nächsten kommt auf jeden Fall ein Daumenloch mit hinein!
Mein geblümter Stoff ist ein dünner Sweat, der sich nicht sehr dehnt. Der rosane ist Jersey mit Lycra.
Die Passe habe ich für besseren Halt gedoppelt.

Fazit: das ist nicht mein letztes Luna-Shirt, beide Daumen hoch!

Das Foto läßt sich mit Klick darauf vergößern.

Was die anderen bis jetzt 93 Damen heute tragen, sammelt wie immer die liebe Cat.

Kommentare:

Theresa hat gesagt…

Sehr schön geworden und ich liebe diese langen Bündchen - so schön kuschelig!
LG
Theresa

Josie hat gesagt…

Huch...das Verlinkte bin ja ich ☺
Dein Pulli in dieser Zusammenstellung gefällt mir supergut.Nun bin ich aber mal gespannt auf den anderen Schnitt
GLG
Elke