Tunika-Kleid

Heute beim Nähtreffen (so schön war´s) begonnen und fertig genäht. Ein Tunika-Kleid aus ganz leichtem, karierten Waschbatik - gut abgelagert. Der Schnitt ist aus der Sommer-FIMI 2009. Nach der ersten Anprobe habe ich den Saum gleich um 11 cm gekürzt, so daß sie über Jeans als Tunika oder auch als Sommerkleid variabel tragbar ist. Die Falten im Vorderteil haben mich zwischendurch ziemlich ratlos gemacht. Nachdem der Nahttrenner dann doch nochmal rausmußte habe ich die Falten so hingepfriemelt, daß sie nicht mehr abstanden. Das war eindeutig ein Fehler in der Technischen Zeichnung. Sie stimmt nicht mit dem Schnitt überein. Die Falten überlappen jetzt nämlich in der vorderen Mitte. Grummel. Den Saum habe ich im schrägen Fadenlauf zugeschnitten. Von hinten (mit leichten Abzügen in der Haltungsnote) Und von vorne.

Kommentare:

anna hat gesagt…

sehr schön geworden und steht dir auch echt gut!

liebe grüße
anna

Pilzkitsch hat gesagt…

Sehr sehr schön, das ist ein toller Stoff und ein super Schnitt! Kaum zu glauben, dass DU das an einem Tag geschafft hast, bei mir dauert so was mindestens Monate!;-(
LG Andrea