ReFashion

Ich hab´s satt. Ich hab´s satt, daß meine T-Shirts alle zu kurz sind und nur dreiviertellange Ärmel haben. Ich mag´s gern kuschelig warm, besonders bei den derzeitigen Temperaturen.
Darum habe ich einen Berg voller T-Shirts aus dem Schrank gezogen und will ihnen neues Leben einhauchen. Alles in allem hat es 4 Stunden gedauert. Der Vorrat an Shirts ist immer noch nicht wesentlich geschrumpft. Also Fortsetzung folgt!!!
Vorher...
Nachher...
Hier gab es eine Ärmel- und Saumverlängerung, angesetzt in zwei verschiedenen Farben .
Hier wurde nur ein farblich passender Streifenstoff mitten im Ärmel eingelassen. So spart man sich das Saumnähen.
Hier eine Ärmel-Transplantation. Sprich Ärmel dicht an der Naht abgeschnitten (auf 5mm Nahtzugabe kommt es nicht drauf an), Ärmel vom Spender-Shirt eingesetzt und am Saum mit Originalärmel verlängert.
Wieder eine Total-OP. Die Ärmel und Unterkante habe ich von zwei anderen Shirts abgeschnitten, unter ein kurzärmliges Shirt gelegt und mit Zickzack drangesteppt. So ergibt sich ein Lagenlook.
Hier nur eine einfache Verlängerung im Lagenlook, bei der beide Cover-Säume erhalten blieben.

Hier ist bisher nur die Unterkante verlängert. Bei den Ärmeln war ich mir unschlüssig, ob z. B. noch schwarz mit rein soll oder nicht. Bei nur rot und rosa werden dann die Streifen am Ärmel breiter und auf anderer Höhe als an der Unterkante. Das fand ich eher unharmonisch, mal sehen. Oder habt Ihr irgendwelche guten Vorschläge???

Kommentare:

Gabitextile hat gesagt…

Hallo,
das ist wirklich eine prima Idee. Seit Monaten arbeiten ich die T-Shirts ja in der "Molavariante", wie du ja auf meinem blog sehen kannst, aber dies finde ich auch eine tolle Möglichkeit. Wenn ich mal ein T-shirt in dieser Variante nähe, werde ich auf deine blogidee hinweisen.
Grüße
Gabriele boridesign

petozi Design hat gesagt…

Hallo Gabriele,
Danke für Deinen netten Kommantar. Deine T-Shirts hab ich auch schon bewundert. Nur mangelt es mir dafür momentan an 2 großen Shirts. Aber bald mal...
Grüßle Petra