Viel schwarz, etwas weiß

Damit die Nähma sich nicht vernachlässigt fühlt, gab es mal wieder etwas Neues für meinen Kleiderschrank - eine Tunika aus Lycrajersey aus der aktuellen Knipmode. War schnell fertig und hat wieder einmal Spaß gemacht. Wir haben doch ein brauchbares Hobby!! Eigentlich als Kleid gedacht, habe ich den Schnitt in Tunikalänge geschneidert. Wie man an der technischen Zeichnung sehen kann, sollte das Oberteil mit V-Ausschnitt und gedoppelt sein, um vorne zu verknoten. Die Biesen am Ausschnitt habe ich selber hineinkonstuiert. So gefällt es mir besser. Erst nachdem der Besatz mit Vlieseline ausgestattet und angenäht war, kamen nachträglich die Biesen dran. Das Gummi rundherum unter der Brust habe ich weggelassen. Eigentlich hätte ich die Ärmel gerne einfarbig schwarz gehabt. Aber wie das so mit Stoffrapporten ist - irgendwo fehlt am Ende doch ein Zentimeter! Obwohl die Reste locker noch für ein Hemdchen reichen.

Keine Kommentare: