Eine Rockkopie

So, genug Bubbles geschossen! Mein Rekord liegt übrigens bei 210000.
Aber jetzt wird wieder genäht. Und zwar möchte ich einen Rock nachschneidern, der mir von der Schnittführung obergut gefällt, nur über den Allerwertesten mindestens eine Nummer zu klein ist. Zuerst geht es ans Abpausen des Schnittes. Dazu verwende ich durchsichtige Malerfolie. Die Folie wird dafür faltenfrei auf die einzelnen Schnittteile gesteckt und die Nähte mit Folienstift nachgefahren.Dann die entsprechenden Änderungen nach ausgiebigem Vermessen mit Rot vornehme. Nun kann das Zuschneiden losgehen.
Im halbfertigen Zustand sehen Vorderteil und Hinterteil so aus.

Keine Kommentare: