Schnelles Top

Als die neue Knipmode ins Haus flatterte, fiel mir sofort dieses Lieblingsoberteil ins Auge.
Es ist in der Beilage für Näheinsteiger. Weil mein Jersey nicht sehr dehnbar ist, habe ich es vorsichtshalber eine Nummer größer zugeschnitten. Das war ganz gut, denn ich mag keine Wurstpelle! Beim nächsten Mal werde ich den Saum aber um 5cm kürzen.

Mich interessieren ja immer nähtechnische Details.
Darum war die illustrierte Anleitung eine kleine Offenbarung. Es zeigt die Verarbeitung des hinteren Besatzes, wenn man wie hier vorne einen Tunnel arbeitet oder vorne keinen Besatz z.B. bei besticktem Ausschnitt mit Bogenkanten.


Zuerst näht man dafür den Tunnel auf das Vorderteil.
Dann näht und versäubert man die Schulternähte.
Jetzt kommt der Kniff: Der Rückenbesatz wird mit der rechten Seite auf die linke Seite des Vorderteils gelegt. Das Vorderteil reicht nur genau bis zur Ecke am schwarzen Pfeil. Dann in einem Rutsch von der Schulter über die Ausschnittrundung zur Schulter steppen (siehe rote Linie). Dadurch lässt sich der Besatz sauber nach innen klappen und ist verstürzt. Voila!
So sieht es fertig von innen aus...... und so von außen.

Keine Kommentare: