2 Wolkenhosen






Momentan bin ich irgendwie in Nählaune.
Weil das Wetter so schön ist, sind wir nachmittags im Garten. Die Kinder spielen und ich spiele „Zuschneiden“ mit einem leichten Baumwollstoff mit Wolkendruck bzw. Batikeffekt.



Also wollte ich den Schnitt aus einer Stenzo testen, der mir sofort ins Auge stach. Die Schnittteile sehen ungewöhnlich bis komisch aus. Aber gerade das hat mich gereizt. Ich liebe ungewöhnliche Schnitte.




Diese Hose hat oben keine Seitennaht, sondern geht von der Tasche abwärts in eine Art Seitennaht über. Ein Hosenbein ist fertig.



Nach der Anprobe musste ich feststellen, daß es ist eine 7/8 Hose und seeehr weit ist. Richtig passen wird sie erst nächsten Sommer, na ja hab ich schon mal vorgearbeitet.
Aber eine Bemerkung zu den Kinderschnitten. Irgendwie fallen die immer mind. eine Größe zu groß aus. Obwohl mein Sohn 116 cm groß ist, ersäuft er in Größe 116. Komisch.
Gefallen tut sie ihm trotzdem, gut dass ich einen Sommerstoff gewählt habe. Aus dem Rest ist noch eine Schlupfhose für meinen kleinen Sproß entstanden. Dann können sie im Partnerlook gehen.

Fertig zum Zuschneiden


Die Streifen sind zu Patchwork-Stoff zusammengesetzt

Willkommen in meiner Kreativen Zone!

Hier wird es in Zukunft einiges aus meinem Kreativatelier zu sehen geben. Allem voran selbstgeschneiderte Kleidung für mich, meine 2 Jungs... Außerdem gibt es hier Allerlei über meine vielen anderen Hobbys, die immer schubweise ausbrechen, wie z.B. Polymer Clay, Stricken, Filzen...

Eine Patchwork-Weste entsteht


Um für Besuche auf Patchworkausstellungen gewappnet zu sein, brauche ich eine Patchwork-Weste.

Dafür müssen 8 verschiedene Stöffchen herhalten - Cord, Köper, Knittersatin, Samt und Chinabrokat in lila, blauen und orangen Tönen.