Sterndecke

Da Weihnachten immer ganz plötzlich vor der Tür steht, habe ich heute schon einmal mit der „Geschenkeproduktion“ angefangen. Ein einfacher Patchwork-Stern als Mitteldecke kommt bestimmt gut an.
Mit dieser Methode lassen sich gleich 2 Sterne auf einmal herstellen, die aber farblich gegengleich aussehen.
Zuerst werden Streifen in 4 Farben aneinander genäht. Diese Streifen rollschneidert frau im Winkel von 60 Grad in Rauten. Es werden pro Stern je 12 gleichfarbige Rauten gebraucht, wobei je 6 linksgekippt und je 6 rechtsgekippt, also gespiegelt liegen.
Dann die langen Diagonalen quer teilen.
Je ein rechtes und ein linkes Teil werden dann zuerst zur V-Raute zusammengenäht, dann 3 V-Rauten zum "Halbkreis", dann die zwei Halbkreise aneinander zum fertigen Stern.
Damit die Rückseite schön aussieht, wird diese mit einem einfarbigen Stern gefüttert. Leider war mein Stöffle dazu heute 5 cm zu kurz. Dafür ist die Decke umso größer geraten. Naja, die nächsten werden etwas kleiner. Übung macht den Meister.

Keine Kommentare: