Noch eine Sterndecke

Weils so scheee war, gleich noch 2 Sterne in blau. Geschenke auf Vorrat kann man ruhig liegen haben. Wobei – einen behalte ich für mich!
Hier sieht man gut die gespiegelte Anordnung der Streifen, denn beide sind wieder in einem Rutsch entstanden, so daß einmal ein blauer Stern in der Mitte liegt und einmal ein blauer Rand. Sollen beide Decken gleich sein, dann kann man die Streifenfolge so nehmen, dass sie nach außen hin symmetrisch angeordnet sind und sich die Farbfolge regelmäßig von innen nach außen wiederholt.
Für einen kleinen Stern von 66 cm war der gepatchte Streifen 17 cm breit. Dafür reicht es dann auch vom Stoff in jeder Farbe je 2 Streifen über die Stoffbreite abzuschneiden. Die große rote Decke unten ist 122 cm groß, wobei die Streifen eine Breite von 31 cm hatten. Dann werden 4 Bahnen gebraucht.

1 Kommentar:

Nicole hat gesagt…

Hey, diese Sterne sind echt schön. Die braucht man auf jeden Fall in der Weihnachtszeit.
LG Nicole