Jacke mit Raffkragen

Als ich den Schnitt in der Knipmode sah, war ich gleich verliebt – auffälliger Kragen, Schößchen, Bindebänder.
Der Stoff ist ein Taft, bei dem die Kettfäden in gelb und die Schussfäden in lila gewebt wurden und wunderschön changiert. Die Nähte sind für einen sportlicheren Touch fast alle doppelt abgesteppt. Insgesamt habe ich doch über eine Woche mit der Fertigstellung zugebracht. Futter ist eben so aufwändig wie eine zweite Jacke.
Die Passform ist super, brauchte nichts geändert zu werden. Allerdings habe ich das Gefühl, dass die Größen bei Burda GRÖßER als in der Knip ausfallen?Vom Stoff ist noch etliches übrig. Mal sehen, was daraus wird...

1 Kommentar:

Katrin hat gesagt…

Das ist ja eine tolle Jacke!
Aus welcher Knipmode ist die denn ?

Viele Grüße,
Katrin