F.I.M.I.-Blüsken

Heute musste ganz schnell ein weißes Blüsken für diese tropischen Temperaturen her.
Der Schnitt aus einer F.I.M.I mit Flatterärmeln und Brustnähten lag schon vorbereitet im Ordner. Schnitte, die ich nähen möchte, pause ich gerne auf Vorrat ab. Dann entfällt die ewige Sucherei in Bergen von Heften.
Ein weißer Stoffrest (leichter Rips) war auch schnell gefunden. Zugeschnitten während des Mittagsschläfchens meines Kleinen und abends genäht. Eigentlich hatte ich mit einer reinen Nähzeit von 2 bis 3 Stunden gerechnet. Eigentlich. Es hat dann doch bis zum nächsten Abend gedauert. Das Wenden der Bänder war eine zeitraubende Pfriemelei und an der Seite musste doch noch ein Reißverschluß angebracht werden, um überhaupt hineinzukommen.
Als der Volant schon angenäht, die Belege gut befestigt und zurückgeschnitten waren, habe ich dann den Irrtum bemerkt. Der Volant hätte nicht um den hinteren Halsausschnitt sondern weiter vorne herunter bis zur anderen Seite verlaufen sollen.
Merke: Lieber einmal mehr auf die Schnittzeichnung schauen! Zum Trennen hatte ich aber keinen Schneid mehr. So ist es eben künstlerische Freiheit!
Noch kurz zur F.I.M.I.-Passform. Laut meiner Maße habe ich in Größe M genommen. Die Bluse fällt sehr figurnah aus, Größe L wäre auch gegangen.

Keine Kommentare: